Auflösung der Linux Konsole ändern

fehlt wasgeht sogutsehr guthat geholfen (1 votes, average: 1,00 out of 5)
Loading ... Loading ...
Werbung




Auflösung der Konsole

Das Herzstück des Linux-Systems – die Konsole (Console). Hier wird meist beim Installieren eine Auflösung eingestellt, die dann in das System übernommen wird. Wenn nun ein Monitor gegen ein TFT, der Standardmässig nur 1024 x 768 Punkt erlaubt, so hat man dummerweise erstmal gar kein Bild.
Remote die Auflösung ändern

Hat man Zugriff auf eine Remoteconsole, so lässt sich die Auflösung ändern. Sollte dies nicht möglich sein, so muss kurzfristig doch nochmal ein Monitor angeschlossen werden.

Konsolenauflösubg per Grub ändern

hier befindet sich die Konfiguration in der Datei

/boot/grub/menu.lst

Hier ist der Eintragsparameter vga= der ausschlaggebende Faktor.

Wo gehört der Eintrag hin ? Suchen Sie die Einträge der ladbaren Kernel. Diese befinden sich meist am Ende der Datei. Fügen Sie nun den vga= Eintrag zum Parameter kernel hinzu, beispielsweise könnte der Eintrag dann so lauten:

kernel /boot/vmlinuz-2.x.xx-1-686 root=/dev/sda1 ro quit vga=792

Konsolenauflösung per Lilo ändern

hier befindet sich die Konfiguration in der Datei

/etc/lilo.conf

Auch hier ist der Eintragsparameter vga= der ausschlaggebende Faktor.

Folgende Tagelle ergibt den einzutragenden Parameter:

Farbtiefe 640×480 800×600 1024×768
256 (8bit) 769 771 773
32000 (15bit) 784 787 790
65000 (16bit) 785 788 791
16.7 Mio (24bit) 786 789 792

bisherige Suchbegriffe:

  • debian auflösung ändern
  • debian konsole auflösung
  • auflösund einstellen bei linux
  • debian bildschirmauflösung vmware
  • debian konsole auflösung ändern
  • linux 6 konsole auflösung ändern


Werbung


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>