Piwik Trackingmöglichkeiten

fehlt wasgeht sogutsehr guthat geholfen (1 votes, average: 3,00 out of 5)
Loading ... Loading ...
Werbung




piwik_icon

Piwik bietet mehrere Möglichkeiten, seine Statistiken mit Daten zu füllen. Hierbei ist die am meisten gewählte Version die des einfügens eines Javascripts am Ende der Webseiten. Diese ruft dann die Schnittstelle zu Piwik auf und übergibt die Daten an den Datensammler. Im Großen gibt es 4 Möglichkeiten.

Standard Piwik – das Javascript am Ende der Webseite

Am Ende der Webseite wird ein von Piwik vorgegebenes Javascript (Einstellungen, Webseite, Tracking-Code anzeigen). HierPiwik Standard Javascriptwird dem Webseiten-Betreiber der Code vorgegeben. Dieser wird wie er ist kopiert und am Ende vor dem <body> Bereich in die Webseite kopiert. Kluge SEOs gehen noch hin und haben auf die Piwik URL einen eigenen Domain-Namen gelegt, der der Webseite gleicht. So findet Google nicht gleich heraus, dass mehrere Seiten auf die selbe URL Tracken. So kann beispielsweise die tatsächliche Tracking-URL piwik.domain.tld sein, in der Webseite wird aber analytic.meinedomain.tld eingetragen. Allerdings zeit analytic.meinedomain.tld doch auf piwik.domain.tld. Fraglich ist, ob Google die IPs auswertet, aber vorerst ist das so dann nicht sofort erkenntbar.
Das Script, welches eingefügt wird, ruft auf der Piwik Installation die piwik.php auf und übergibt eine Vielzahl von Parametern, die zur Statistik in Piwik zusammen geführt werden.
Dieser Aufruf des Javascripts hat einen Nachteil. Er beinträchtigt die Ladezeit der Webseite, da sie aktiv aufgerufen wird. Ist die Piwik Installation also auf einem recht langsam Server, kann der Seitenaufbau dadurch beeinträchtigt werden.

Zum Thema Datenschutz und Piwik können die Lebensdauer der Piwik Cookies herab gesetzt werden. Dies funktioniert, indem man 2 zusätzliche Zeilen in den Piwik Code einbaut:

nach

var piwikTracker = Piwik.getTracker(pkBaseURL + "piwik.php", 12);

die 2 Zeilen

piwikTracker.setVisitorCookieTimeout('604800');
piwikTracker.setSessionCookieTimeout('0');

einfügen.

Diese bewirken, dass der Cookie von Piwik eine Lebenszeit von 604800 Sekunden hat, was 7 Tage entspricht. Gerade im Hinblick auf die neue Funktion, wiederkehrende Besucher zu erkennen, sind 7 Tage durchaus sinnvoll.

Asnychrones Piwik Tracking

Alternativ zu dem normalen Javascript-Aufruf am Ende der Webseite bietet Piwik die asynchrone Datenübertragung an. Angeregt vom Artikel auf rediret301 wird dies gerade auf Server-Wissen.de getestet. Hierbei wird ein veränderter Scriptcode im Header-Bereich der Webseite eingebaut.

<!-- Piwik -->
<script type="text/javascript">
var _paq = _paq || [];
(function(){
var u=(("https:" == document.location.protocol) ? "https://piwik.domain.tld/" : "http://piwik.domain.tld/");
_paq.push(['setSiteId', {PiwikSiteID}]);
_paq.push(['setTrackerUrl', u+'piwik.php']);
_paq.push(['trackPageView']);
_paq.push(['enableLinkTracking']);
var d=document,
g=d.createElement('script'),
s=d.getElementsByTagName('script')[0];
g.type='text/javascript';
g.defer=true;
g.async=true;
g.src=u+'piwik.js';
s.parentNode.insertBefore(g,s);
})();
</script>
<!-- End Piwik Code -->

Dieser Code wird vor der </head> Anweisung im Header untergebracht. So ausgeführt hält dieser Aufruf die Auslieferung der Webseite nicht auf, sondern wird im Hintergrund sozusagen nebenbei ausgeführt. Ist der Piwik-Server also derzeit schlecht erreichbar, bleibt die Webseite nicht einfach stehen und läd, sondern der Scriptcode versucht im Hintergrund die Daten an den Piwik Server zu senden, ohne das der Besucher der Webseite ein Wartezeichen erhält. Er hat die Webseite fertig geladen vor sich.

Ebenfalls gibt es hier die Möglichkeit, die Datenschutz-Zeilen einzubauen.
Nach

_paq.push(['setTrackerUrl', u+'piwik.php']);

die Zeilen

_paq.push(['setVisitorCookieTimeout', '604800']);
_paq.push(['setSessionCookieTimeout', '0']);

einfügen. Dieser Code lässt den Cookie von Piwik ebenfalls 7 Tage am Leben.

Wenn Javascript nicht geht – Piwik Tracking per PHP

Bei einer bestimmten Seite hatte ich mal das Problem, dass der Piwik Code meine eigenen Javascript Codes kaputt machte. Natürlich hätte ich lange debuggen können und den Fehler – wahrscheinlich in meinem Code – suchen können, aber Piwik bietet noch eine 3. Möglichkeit des Trackings an.

Hier wird direkt über die API von Piwik getrackt und das ohne Einbinden eines Javacodes.
Es muss eine PHP Klasse herunter geladen werden (hier von Server-Wissen) und in die Webseite eingefügt werden.

Vorzugsweise fügt man den Code am Ende der Verarbeitung der Webseite ein:

<?php
 require_once "/path/to/PiwikTracker.php";
 PiwikTracker::$URL = 'http://piwik.domain.tld/';
 <code>$piwikTracker = new PiwikTracker( $idSite = {$IDSITE} );
 $piwikTracker->doTrackPageView($PageTitle);</code>
?>

Es gibt hier noch einige Möglichkeiten mehr, den Code mit Daten zu füllen. Insbesondere für eCommerce Seiten kann dies sinnvoll sein, da hier spezielle Goals definiert werden können.
Dieser Code erfordert kein Javascript, wenn man beispielsweise selbst viel Javascript in seinen Webseiten benutzt. Aber die PageViews werden trotzdem getrackt.

Es gibt jede Menge Übergabemöglichkeiten, die beeinflusst und geändert werden können. Diese können auf der Piwik API Seite nachgelesen werden.

Wenn garnichts mehr geht – das Piwik Bild

Piwik bietet für Seiten, die weder mit Javascript klar kommen noch mit PHP arbeiten noch eine Möglichkeit, dies über ein Piwik Tracking Image zu erledigen.
Dabei wird von der Piwik Instalation ein Bild angefordert, gleichzeitig aber Daten übertragen. Der Einbau, beispielsweise am Ende der Webseite, erfolgt über ein img-Tag

<img src="http://demo.piwik.org/piwik.php?idsite={$IDSITE}&amp;rec=1" style="border:0" alt="" />

Normalerweise wird so ein Bild in die Webseite eingebunden. Hier wird von Piwik tatsächlich auch ein Bild zurück gegeben. Darüber hinaus erhält aber Piwik für seine Statistik über den Referer und die aufrufende Seite Daten zum sammeln. Allerdings kann Piwik über diese Methode keine Daten über den Besucher selbst erfahren, beispielsweise die Bildschirmauflösung, die für viele Webseitenbetreiber zur Optimierung der Webseiten interessant sind.

Aber auch hier gibt es noch einige Parameter zusätzlich, einige nur durch Einsatz von PHP zu befüllen.

bisherige Suchbegriffe:

  • affil io
  • piwi in wordpress einbinden


Werbung


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>