Google mit SSL und SEO-Macke

fehlt wasgeht sogutsehr guthat geholfen (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading ... Loading ...
Werbung




google_suche

Google hat einige Einstellungen nun auch in Deutschland übernommen. So wird die Google-Suche nun mit https (SSL) verschlüsselt und auch die Suchbegriffe nicht mehr auf die Zielseite übergeben – zumindest bei angemeldeten Google Benutzern.

SSL und Suchbegriff

Ruft man heute Google.de auf, so landet man auf einer SSL Verschlüsselten Seite. Dazu muss man ein Google-Konto besitzen und auch eingeloggt sein. Dann wird man automatisch auf die https Seite der Goolge-Suche umgeleitet. Die Daten-Kommunikation wird dann verschlüsselt über das Internet übertragen. Benutzer der Google-Suche, die kein Google Konto haben, können durch den direkten Aufruf von https://www.google.de die SSL Verbindung selbst aufrufen.

Klickt man auf einen Link der Suchergebnisse dieser SSL geschützen Seiten, so wird der Suchbegriff nicht mehr an die Zielseite übertragen. Dies ist insbesondere für viele SEOler von Nachteil.

SEOs fehlen die Suchbegriffe

In der Piwik-Statistik von Server-Wissen.de tauchen nun immer mehr “Suchbegriff nicht definiert” auf. Hier merkt zwar Piwik, dass der Besucher von Goolge kommt, bringt aber keinen Suchbegriff mit. Normalerweise wird dieser in der Url mit q=Begriff mit übertragen. Dies fehlt nun in den neuen Links der https Seite von Google.

Vermutlich hilft hier nur noch, die Google Webmaster-Tools zu benutzen, um an die Suchbegriffe zu kommen. Nutzt man dies aber nicht, wissen viele Webseiten-Betreiber nicht, über welche Keywords und Suchbegriffe die Seite gefunden wurde und können nicht mehr dahin gehend optimieren.

bisherige Suchbegriffe:

  • google dehttps://www google de/?gws_rd=ssl
  • eronity comhttps://www google de gws_rd ssl
  • youtubehttps://www google de/?gws_rd=ssl
  • kaufmich comhttps://www google de gws_rd ssl
  • anything
  • https://www google de/?gws_rd=ssl
  • https://yandex ru/clck/jsredir?from=yandex ru;search;web;;&text=&etext=1827 xmR9KEqLndxlqvsP4KeyprhkvyNMiNXdIthBBCi5ZprhCq7oIxlndipNzLR1Cpx9 bc22d877d35560e827ac61b6d8c9e9d59a82d5f3&uuid=&state=_BLhILn4SxNIvvL0W45KSic66uCIg23qh8iRG98qeIXme
  • https://yandex ru/clck/jsredir?from=yandex ru;search;web;;&text=&etext=1834 uTzk0eF9ByY35oEErUiKftCNBtRX7CeTImrA6__T1hLi9RkHqvZISoPbOPSRi2dJ 0adeae438b3d4918a06be08ce22b42320ad2f4fa&uuid=&state=_BLhILn4SxNIvvL0W45KSic66uCIg23qh8iRG98qeIXme
  • google de/?gws_rd=ssl
  • https://www google de/?gws_rd=ssl verschlüsselt


Werbung


2 Kommentare zu: Google mit SSL und SEO-Macke

  1. formgeflecht sagt:

    Vielen Dank für den Hinweis. Hatte mich schon gewundert warum Piwik immer ein “Suchbegriff nicht definiert” ausspuckt. Jetzt bin ich informiert :)

  2. Sop. sagt:

    Ich verstehe die Intention von Google nicht ganz: Geht es hier wirklich um mehr Sicherheit und Datenschutz für den User? Oder wird es in kürze vielleicht eine kostenpflichtige Version von Google Analytics geben, die die Keywords für Webmaster wieder Sichtbar werden lässt? Auch interessant: Für Adwords Anzeigen werden die Keywords weiterhin übergeben werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>